Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Sölden

1350 m – 3340 m


Pistenplan Sölden
Pistenplan Sölden
Saison:
03.10.2018 bis 05.05.2019
Pisten- und Liftverteilung Sölden:
Leichte Pisten
70,1 km
Mittelschwere Pisten
46,6 km
Schwere Pisten
29,3 km
Gesamt:
146 km
Schlepplifte
8
Sessellifte
15
Gondel
7
Sonstige:
1
65000 Personen /h
Skipass ab € 46,50 pro 0,5 Tage
Wetter heute:
-19° C
Wetter in Sölden
Schneehöhe Berg:
267 cm
Schneebericht Sölden

Drei Dreitausender in Sölden

Sölden ist das einzige Skigebiet in Österreich, in dem gleich drei Dreitausender-Gipfel mit dem Lift erreichbar sind. Zu den BIG3 gehört der Gaislachkogel (3.058 m), der Tiefenbachkogel (3.250 m) und die Schwarze Schneide (3.340 m).

Gaislachkogelbahn
Gaislachkogelbahn - © Ötztal Tourismus

Das zeichnet das Skigebiet Sölden aus:

  • Abwechslungsreiche Pisten auf 146 Kilometer Länge
  • Modernste Bahnen
  • Doppelt schneesicher durch die beiden Gletscher und perfekte Beschneiung
  • Über 70 Varianten für Off-Piste-Fahrer
  • Zahlreiche Skirouten auf die umliegenden Gipfel wie die Wildspitze, dem höchsten Berg Tirols

Sölden in der Region Ötztal in Tirol bietet 146 Pistenkilometer Abwechslung

Das Skigebiet Sölden bietet dank seiner Größe Pisten für Jedermann. Während sich am Giggijoch einfache Pisten für Familien und Skianfänger finden, gibt es am Gaislachkogel einige anspruchsvollere Abfahrten. Die längste Abfahrt des Skigebiets führt von der BIG3-Plattform an der Schwarzen Schneide zur Talstation der Gaislachkogelbahn. Dabei legt man 15 km Piste und knapp 2.000 Höhenmeter zurück. Sölden verfügt außerdem über eine Skimovie Anlage, eine Speedphoto Piste, den Snowpark am Giggijoch und mehrere Buckelpisten.

Sölden Gletscher
Gletscher-Skigebiet Sölden - © Ötztal Tourismus

Sölden liegt auf bis zu 3.340 Meter und bietet mit seiner Lage zu den Gletschern Schneesicherheit von September bis Mai

Dank der Höhenlage von bis zu 3.340 Metern und den beiden Gletscher des Skigebiets, dem Tiefenbach- und dem Rettenbachgletscher, ist Skifahren in Sölden bereits ab Ende September und bis in den Mai hinein möglich. Das Gletscherskigebiet umfasst zehn moderne Liftanlagen und 34,5 Pistenkilometer. Am Tiefenbachgletscher finden sich vor allem sanfte und breite Pisten für Anfänger und Familien, das Gebiet am Rettenbachgletscher bietet dagegen schwere und steilere Abfahrten. Über die Verbindungslifte "Golden Gate to the Glacier" ist das Winterskigebiet mit den Gletscherskigebieten verbunden.

Mit Weltrekord auf den Gipfel mit der Giggijochbahn & Gaislachkogelbahn

Sölden verfügt über die zwei beförderungsstärksten Zubringerbahnen weltweit. Die 10er-Einseilumlaufbahn Giggijoch kann pro Stunde 4.500 Personen in nur 9 Minuten hinauf ins Skigebiet bringen. Neu sind auch die moderne Tal- und Bergstation, die einen barrierefreien Einstieg in die Gondeln ermöglichen. In der Bergstation findet sich außerdem ein Sportgeschäft und ein Skidepot. Die neue 8EUB Gaislachkogel bringt bis zu 3.600 Personen pro Stunde in nur 12 Minuten auf 3.000 Meter. 

Talstation der neuen Giggijochbahn
Talstation der neuen Giggijochbahn © Bergbahnen Sölden

Freestyler-Paradies Sölden

Sölden zählt zu den Top-Spots in der Snowboard-Szene, unter anderem wegen der jährlichen Snowboard-Openings im Herbst und wegen der unzähligen Möglichkeiten. Im Snowpark Area 47 am Giggijoch findet man auf sechs Hektar 41 Obstacles wie Rails, Boxen und Kickern. Direkt unter den beiden Sesselliften Hainbachkar und Silberbrünnl kommt man zum Snowpark, in dem es auch eine Chillarea mit Liegestühlen und gutem Sound gibt. Für Action sorgt auch die neuen Funslope Sölden. Start der 680 Meter langen Strecke ist an der Bergstation des 8er-Sessellifts Giggijoch, dann geht es über Wellen, keline Sprünge, durch eine Schnecke und Tunnels den Berg hinunter.

Sölden – Hot Spot in den Alpen

Das Schneehoehen x-challenge-Team hat sich das Skigebiet Sölden genau angeschaut, hier sind die Highlights:

Skigebiet Sölden - © Schneemenschen

Wintersport in Sölden

  • 30 km Winterwanderwege
  • 15 km Langlaufloipen in Sölden und 3.5 km in Vent, in der näheren Umgebung weitere 103 Loipenkilometer
  • Beleuchtete Rodelbahn von der Gaislachalm (5 km)

Après-Ski in Sölden feiert man am besten in einer der Schirmbars oder auf der Sölden-Meile

Sölden wird nicht ohne Grund das "Ibiza der Alpen" genannt: Ob an den Schirmbars im Skigebiet oder auf der Sölden-Meile im Ort, hier ist immer was los. 33 Skihütten laden im Skigebiet zum Einkehrschwung ein. Klassischerweise trifft man sich im Giggischirm oder in der Schirmbar vor dem Hotel "Liebe Sonne" und zieht dann weiter in die zahlreichen Bars und Lokale.

Sölden bietet Events der Extraklasse

Jedes Jahr lockt das Electric Mountain Festival tausende Musikbegeisterte nach Sölden, doch darüber hinaus gibt es weitere Top-Events: Legändär ist das alljährlich Ende Oktober stattfindende FIS-Skiweltcup-Opening der Damen und Herren am Rettenbachgletscher. Beim Gletscherschauspiel Hannibal entsteht aus dem historischen Stoff eine Show der Superlative. Die Alpenquerung der Karthager nach Rom wird auf der Naturbühne am Rettenbachgletscher inszeniert und alle zwei Jahre aufgeführt. Pistenbullys werden dabei zu Elefanten, Reiter überqueren auf Skidoos den Gletscher, während Flugakrobaten ihren Zug gegen Süden stören. Das Ganze wird umrahmt durch Lichteffekte, Musik, Videos und Pyrotechnik – mehr Show geht nicht.

Mit dem PKW, Bus oder Skilift gelangt man auf eines der Gletscherskigebiete in Sölden

Zu den größten erschlossenen Gletscherflächen Österreichs zählen der Tiefenbach- und der Rettenbachgletscher. Über die höchste Panoramastraße der Ostalpen (Mautpflicht) erreicht man mit Bus oder PKW das Gletscherskigebiet. Verbunden sind die Gletscherskigebiete über den Rosi-Mittermeier-Tunnel, einem knapp zwei Kilometer langen Straßentunnel. Zudem gelangt über einen 200 Meter langen Skitunnel bequem vom Rettenbach- zum südlich gelegenen Tiefenbachgletscher oder erreicht die Gletscher mit den Verbindungsliften der Golden Gate to the Glacier. 

Der perfekte Skitag:

  • 8.30 Uhr: Mit der Gaislachkoglbahn auf den Berg zum ersten Aussichtspunkt der BIG3
  • 10.30 Uhr: Nach einer Safari durch das Skigebiet Stopp auf der Schwarzen Schneid, dem höchsten Punkt der BIG3
  • 11.30 Uhr: Nervenkitzel am Tiefenbachferner mit der spektakulärsten Aussichtsplattform
  • 12.30 Uhr: Start zur längsten Abfahrt des Skigebietes durch das Rettenbachtal
  • 15.00 Uhr: Ausklang des Skitages in der Almwirtschaft Gampe Thaya
  • 16.30 Uhr: Après-Ski in der Schirmbar vor dem Hotel Liebe Sonne
  • 21.00 Uhr: Stopp im Bierhimml mit Open-End

Besondere Pisten in Sölden

NamePistentypSchwierigkeitLänge
Schwarze Schneide (3.250 m) - Sölden (1.370 m)längstemittel15,00 km

Rodelbahnen Sölden

Gaislachalm/Silbertal
Länge: 5,00 km

Nur Nachtbetrieb von 22.45 bis 01.30 Uhr, Auffahrt mit Kleinbussen wird angeboten, Rodelverleih ist möglich.

Sulztalalm (Gries)
Länge: 3,00 km
Brandalm (Längenfeld)
Länge: 1,50 km
Stallwiesalm
Länge: 5,00 km
Wurzbergalm (Winklen)
Länge: 4,00 km
Alle 5 Rodelbahnen anzeigen

Beschneiung

Gebiet bis zu 76 % beschneit.


Alle Orte im Skigebiet Sölden

Karte Sölden

Hier werden Ihnen Unterkünfte und Orte im Skigebiet angezeigt.

Kommentare zum Skigebiet

superkern *****
07.03.2018, 07:27 Uhr
Ich fahre seit 16 Jahren nach Sölden,super gepflegte Pisten, es ist für jeden was dabei,inzwischen ist ...
Weiterlesen!
Rapha *****
28.01.2018, 20:57 Uhr
Einfach Spitze was die Bergbahnen Sölden für Arbeit leisten ??? Top weiter so!!! Und Bubis Skihütte ...
Weiterlesen!
HeidiS ****
20.01.2018, 20:03 Uhr
Pistenpräparierung lässt bei Neuschnee sehr zu wünschen übrig!
Weiterlesen!

Schreiben Sie Ihren Kommentar!


Aktuelle Meldungen: Sölden

29.10.2018, Sölden, Ski Weltcup

Ski Weltcup Sölden 2018

In Sölden startete der Weltcup am 27. Oktober in die aktuelle Saison.

23.03.2018, Sölden, Event

Electric Mountain Festival

Zahlreiche hochkarätige DJs Elektromusik versammeln sich am 05. und 06. April 2018 in Sölden zum Electric Mountain Festival.

03.12.2018, Hochoetz, News

Heiße Relax-Auszeit nach dem Skitag

Heiße Relax-Auszeit nach dem Skitag Gegensätze ziehen sich an, heißt es.

24.04.2018, Sölden, News

Mit Speed, Style & Schnurrbart

Mit Speed, Style & Schnurrbart – Snowboard-Cross Olympiasiegerin Eva Samkova im Word-Rap Interview Ihr Markenzeichen – und zugleich Glücksbringer – ist ein aufgemalter Schnurrbart.


Kommentare zum Skigebiet

superkern *****
07.03.2018, 07:27 Uhr
Ich fahre seit 16 Jahren nach Sölden,super gepflegte ...
Weiterlesen!

Schreiben Sie Ihren Kommentar!


Alle Auszeichnungen anzeigen


Partner
Skiverleih von

Kontakt zum Skigebiet

Ötztal Tourismus - Information Sölden
Gemeindestraße 4
6450 Sölden
Österreich Zum Kontaktformular

Nach Oben