Neue Weißseejochbahn am Kaunertaler Gletscher

14.06.2021
|

Baubeginn in Kürze - Eröffnung pünktlich zur Wintersaison

Am Kaunertaler Gletscher beginnen die Bauarbeiten für die neue Weißseejochbahn. Die 10er-Gondelbahn auf das 3.044 m hohe Weißseejoch soll dann zur kommenden Wintersaison 2021/22 in Betrieb gehen.

Die Talstation der neuen Bahn wird sich im Bereich der Mittelstation der Ochsenalmbahn befinden. Von dort führt sie auf das Weißseejoch in unmittelbarer Nähe der österreich-italienischen Grenze. Über eine neue Piste kann man dann wieder zur Station abfahren. So wird das Skigebiet am Kaunertaler Gletscher erweitert.

So soll die neue Talstation der Weißseejochbahn aussehen
So soll die neue Talstation der Weißseejochbahn aussehen © Kaunertaler Gletscher

Technische Details der neuen Weißseejochbahn

Um möglichst wenig Ressourcen und Fläche zu verbrauchen, wurde bei der Planung auf neue Konzepte gesetzt: So gibt es ein neuartiges, platzsparendes Garagensystem für die Gondeln. Außerdem werden Solarmodule an den Gebäuden eingesetzt. Die neue Bahn wird zu 100% barrierefrei und so für alle Gäste benutzbar sein - sowohl in der Winter- wie in der Sommersaison. Insgesamt investieren die Kaunertaler Gletscherbahnen rund 12,5 Millionen Euro in das Projekt.

Mehr aus der Welt der Seilbahnen

Nach Oben