Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf

Absprung zum ersten Wettkampf

Im Allgäu fand das 68. Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf statt. Am 29. Dezember 2019 wurden hier die ersten Punkte für den Tournee-Sieg der diesjährigen Vierschanzentournee vergeben.

Die Skisprungschanze in Oberstdorf
Die Schanze in Oberstdord © Brigitte Waltl-Jensen, OK Vierschanzentournee

Kobayashi erneut nicht zu schlagen, Geiger auf Platz 2

Am Japaner Ryoyo Kobayashi führte beim Springen in Oberstdorf erneut nichts vorbei: Kobayashi - der bei der letzten Tour alle vier Springen gewinnen konnte - zeigte vor allem im ersten Durchgang mit einem gewaltigen Satz auf 138 m sein Können und gewann das 5. Vierschanzentournee-Springen in Folge. Aber auch die Deutschen konnten sich freuen: Lokalmatador Karl Geiger aus Oberstdorf galt im Vorfeld als heißester Kandidat des deutschen Teams auf einen Sieg bei der Vierschanzentournee und er bestätigte mit Platz 2 seine gute Form. Auch das restliche DSV-Team zeigte sich in guter Verfassung: Nur zwei der neun Starter schafften es nicht in den 2. Durchgang, beste hinter Karl Geiger wurden mit einem Dreierpaket auf den Plätzen 11 bis 13 Markus Eisenbichler, Pius Paschke und Stephan Leyhe.

Als Dritter auf dem Podest landete der Pole Dawid Kubacki, der damit ebenso wie Stefan Kraft aus Österreich mit Platz 4 noch beste Aussichten auf den Kampf um den Gewinn der Vierschanzentournee 2019/20 hat.

Oberstdorf lädt zum Auftakt

Mit Spannung werden auch in diesem Jahr wieder rund 35.000 Zuschauer in der Audi Skisprung-Arena in Oberstdorf den ersten Sprüngen der Sportler entgegen fiebern. Auf der Schattenbergschanze wird seit 1953 das Auftaktspringen der Vierschanzentournee ausgetragen. 2003 wurde die Schanze neu gebaut, die Hillsize liegt bei 137 Metern und der Schanzenrekord bei 143,5 m durch den Norweger Sigurd Pettersen aus dem Jahr 2003.

Das Programm in Oberstdorf

Die Einstimmung auf das legendäre Sportevent beginnt bereits am Freitag, den 27. Dezember 2019, mit einer feierlichen Eröffnung und Präsentation der teilnehmenden Skispringer im Nordic Park in Oberstdorf.

Am Samstag und Sonntag geht es mit großen Sprüngen zum Tournee-Auftakt. Die ersten Trainingsläufe und die Qualifikation werden am Samstag durchgeführt. Am 29. Dezember 2019 starten dann die ersten Wertungsdurchgänge mit anschließendem Finale und Siegerehrung des Auftakt-Gewinners.

Die Punktvergabe der Auftaktsprünge von der Schattenbergschanze gelten oftmals als Indikator für den späteren Gesamtsieg. In der Vergangenheit waren es gerade die Punkte der ersten Sprünge in Oberstdorf, die zum Tournee-Sieg verhalfen.

Begleitet zum Tournee-Auftakt bietet Oberstdorf vom 27. bis 29. Dezember an jedem Tag ein vielseitiges Rahmenprogramm an der Schanze und im Nordic Park. Eine Besonderheit in Oberstdorf ist die Besichtigung des Springerlagers: An beiden Wettkampftagen hat man die Möglichkeit zu einer Backstagetour in den Bereich, wo sich sonst nur die Athleten, Funktionäre und Medienvertreter Zutritt haben.

Weitere Infos zum Programm in Oberstdorf

Oberstdorf Programm

Freitag, 27.12.2019

  • 19 Uhr: Offizielle Eröffnung der Vierschanzentournee im Nordic Park

Samstag, 28.12.2019

  • 12:00 Uhr: Stadioneinlass
  • 14:30 Uhr: Offizielles Training
  • 16:30 Uhr: Qualifikation
  • 20:00 Uhr: Rahmenprogramm mit Unterhaltung im Nordic Park

Sonntag, 29.12.2019

  • 13:00 Uhr: Stadioneinlass
  • 16:00 Uhr: Probedurchgang
  • 17:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend Finale und Siegerehrung
Stefan Kraft, Gewinner von Oberstdorf 2017

Ticketinfos Oberstdorf 2019

  • Qualifikation
  • Sitzplatz 37,63 EUR
  • Stehplatz Kat. I 19,35 EUR
  • Stehplatz Kat. II 17,20 EUR
  • Auftaktspringen
  • Sitzplatz 68,82 EUR
  • Stehplatz Kat. I 37,63 EUR
  • Stehplatz Kat. II 32,26 EUR
  • Kombiticket
  • Sitzplatz 91,40 EUR
  • Stehplatz Kat. I 44,09 EUR
  • Stehplatz Kat. II 37,63 EUR

Weitere Ticketinfos!

Das Springen live im TV

  • Samstag, 28.12.2019
  • ARD: 16:10 bis 18:00 Uhr
  • Eurosport: 16:30 bis 17:45 Uhr
  • Sonntag, 29.12.2019
  • ARD: 16:40 bis 19:59 Uhr
  • Eurosport: 16:15 bis 19:15 Uhr

Das Ergebnis von Oberstdorf

  1. Ryoyo Kobayashi (JAP)
  2. Karl Geiger (GER)
  3. Dawid Kubacki (POL)
  4. Stefan Kraft (AUT)
  5. Piotr Zyla (POL)

Gesamtwertung Vierschanzentournee

  1. Ryoyo Kobayashi (JAP) - 305.1 Punkte
  2. Karl Geiger (GER) - 295.9 Punkte
  3. Dawid Kubacki (POL) - 294.7 Punkte
  4. Stefan Kraft (AUT) - 291.2 Punkte
  5. Piotr Zyla (POL) - 281.5 Punkte

Copyright Vermerk

Oberes Bild:

Stefan Kraft, der Gewinner des Springens von Oberstdorf 2016 
© Brigitte Waltl-Jensen, OK Vierschanzentournee

Nach Oben