Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Schnee- und Lawinenbericht

Aktuelle Wettervorhersage und Neuschneeprognosen für den gesamten Alpenraum. Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick. Von Regen- und Niederschlagsradar, über die derzeitige Schneehöhen-Verteilung bis hin zur Lawinenwarnung.

Wetter- und Neuschneeprognose

Wetter- und Neuschneeprognose © Schneemenschen GmbH

Wetterlage

Eine Tiefdruckrinne bestimmt das Wetter im Alpenraum. Am Montag nähert sich erneut eine Kaltfront im Tagesverlauf, die am Dienstag auch in den Ostalpen wetterbestimmend wird. Es kühlt kräftig ab mit Schneefall im Gebirge. Auch danach geht es in einer westlichen Höhenströmung wechselhaft weiter, aber es dürfte relativ kühl bleiben.

Westalpen: Aussichten für Montag, 26.09.2022

Der Montag startet mit Ausnahme entlang des Alpennordhanges meist trocken. Besonders im Schweizer Bergland sowie in den Nordwest Staulagen gibt es einige Restwolken. Diese lockern zwar teilweise auch auf, kompakte Wolkenfelder oberhalb der Berge schirmen dann aber bereits die Sonne wieder ab. Nur im Süden zeigt sich die Sonne auch länger. Die Schauer entlang des Nordhanges werden am Nachmittag häufiger und stärker und breiten sich auf den Schweizer Alpenraum aus. Im Norden sinkt die Schneefallgrenze gegen 1600 m. In 3000 m gibt es Temperaturen zwischen -5 bis -1 Grad und im Tagesverlauf lebt der Westwind lebhaft auf.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 26.09.2022

Zunächst ist es am Montag teils trocken, teils mit Schauern durchsetzt. Es muss aber überall in den Ostalpen vor allem am Nachmittag wieder mit etwas Schauertätigkeit gerechnet werden. Wirklich dauerhaft sind die meist eher schwachen Schauer aber nirgends. Sie können teilweise aber durchaus kräftiger ausfallen. Zuvor können die Wolken auch freundlich auflockern, sodass die Sonne zumindest wieder öfter zum Zug kommt als am Sonntag. Nach einer kurzen Beruhigung in der Nacht setzt bis in die Morgenstunden zum Dienstag erneut Niederschlag ein. In 2000 m liegen die Temperaturen zwischen 1 und 4 Grad, mäßiger Westwind.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 27.09.2022 und Mittwoch, 28.09.2022

Der Dienstag bringt mit Ausnahme in den Seealpen durchwegs stark bis dicht bewölktes Wetter. Die nächtliche Kaltfront bringt Schnee- und Regenschauer. Dabei schneit es entlang des Nordhanges teils bis knapp 1500 m, inneralpin bis etwa 1500 m herab. Trocken bleibt es nur ganz im Süden, hier kommt auch die Sonne hervor. Es kühlt generell mit Temperaturen in 3000 m von -9 bis -4 Grad ab.
Die Prognose ab Mittwoch bleibt mit einer straffen westlichen Höhenströmung im Detail noch unsicher. Jedenfalls geht es relativ kühl weiter und tendenziell dürfte es auch unbeständig bleiben. Die neueste Modellprognose deutet auf einen nassen Norden und Westen hin, im italienischen Alpenraum sollte es dann wetterbegünstigt mit trockenem Wetter sein.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 27.09.2022 und Mittwoch, 28.09.2022

Bis in die Morgenstunden setzt im Westen bereits Regen und Schneefall aus der kommenden Kaltfront ein. Am Dienstag tagsüber breitet er sich gegen Osten aus. Im Südwesten beginnt es dann mit dem Nordwind her aufzulockern. Dazu kühlt es ab, die Schneefallgrenze sinkt von anfänglich knapp 2000 m auf 1500 m. Die Temperaturen liegen nur mehr bei -2 bis 3 Grad in 2000 m.
Die Prognose am Mittwoch ist im Detail noch sehr unsicher. Es bleibt jedenfalls kühl und wahrscheinlich ist die Alpensüdseite auch wetterbegünstigt mit eher trockenem Wetter. Im Norden dürfte der neuesten Prognose zufolge mit kräftigem Westwind eine weitere Störung durchziehen, die weiterhin trübes und nasses Bergwetter bringt.

Trend Alpenwetter ab Donnerstag, 29.09.2022

Im Detail bleibt die Prognose unsicher. Es bleibt aber relativ kühl und wahrscheinlich zumindest nördlich des Hauptkammes auch eher wechselhaft oder unbeständig. Die Südseite könnte auch wetterbegünstigt ausfallen. Aus heutiger Sicht erreicht schon zum Wochenende die nächste Störung mit viel Wind den Alpenraum.

Regen- und Niederschlagsradar

Regen- und Niederschlagsradar © Schneemenschen GmbH
    • Regen (mm/h)
      • 0,1
      • 3
      • 10
      • 30
      • >30
      • Regen & Schnee
    • Schnee (cm/h)
      • 0,1
      • 3
      • 10
      • 30
      • Regen & Glatteis

Schneehöhen-Verteilung

Wetterkarte

Quelle: ZAMG

Schnee- und Wetter-Vorhersage

SkigebietWetterMin | Max °CNeu­schneeSonneSchneefall­grenzeNieder­schlagWahrschein­lichkeit
minmax
GérardmerWetter-Symbol3°C6°C0 cm0 Std.1600 m13,3 l95 %
La Bresse HohneckWetter-Symbol3°C4°C0 cm0 Std.1600 m13,2 l95 %
Le Lac BlancWetter-Symbol4°C5°C0 cm2 Std.1600 m9,5 l90 %
Chamonix Mont-BlancWetter-Symbol-3°C0°C6 cm2 Std.1900 m8,5 l85 %
Les Portes du SoleilWetter-Symbol0°C2°C6 cm2 Std.1800 m8,8 l85 %
La Chapelle d'AbondanceWetter-Symbol-2°C1°C6 cm2 Std.1800 m9,7 l85 %
ComblouxWetter-Symbol0°C3°C6 cm1 Std.1800 m9,9 l85 %
Les ArcsWetter-Symbol-7°C-5°C10 cm4 Std.1900 m9,2 l85 %
L'Espace KillyWetter-Symbol-8°C-4°C6 cm8 Std.2000 m6 l85 %
MéribelWetter-Symbol-4°C-2°C9 cm5 Std.2000 m10,1 l85 %
Les SybellesWetter-Symbol-3°C-1°C7 cm4 Std.1900 m8,7 l95 %
Jenner - KönigsseeWetter-Symbol2°C6°C3 cm3 Std.1700 m8,1 l90 %
ZugspitzeWetter-Symbol-4°C-1°C7 cm3 Std.1800 m8,3 l90 %
Fellhorn / Kanzelwand - KleinwalsertalWetter-Symbol1°C6°C6 cm3 Std.1700 m9,6 l90 %
Liftverbund FeldbergWetter-Symbol2°C5°C0 cm2 Std.1600 m13,2 l90 %
KampenwandWetter-Symbol4°C7°C0 cm3 Std.1600 m6,5 l90 %
Skizentrum Thoma - HinterzartenWetter-Symbol4°C6°C0 cm2 Std.1700 m11,2 l90 %
WinterbergWetter-Symbol5°C7°C0 cm0 Std.1400 m9,6 l90 %
Winterberg-Züschen - Mein HombergWetter-Symbol5°C7°C0 cm0 Std.1400 m9,8 l90 %
WasserkuppeWetter-Symbol5°C9°C0 cm5 Std.1600 m8,2 l90 %
Garmisch-ClassicWetter-Symbol0°C4°C4 cm3 Std.1800 m6,7 l90 %
OchsenkopfWetter-Symbol5°C8°C0 cm6 Std.1600 m4,3 l90 %
Matterhorn Ski ParadiseWetter-Symbol-10°C-7°C3 cm5 Std.1900 m1,9 l70 %
Jungfrau Ski RegionWetter-Symbol-5°C-1°C8 cm1 Std.1900 m8 l85 %
Davos KlostersWetter-Symbol-4°C-2°C4 cm3 Std.1800 m4,3 l80 %
St. Moritz - EngadinWetter-Symbol-4°C-3°C2 cm6 Std.2000 m2 l65 %
Engelberg TitlisWetter-Symbol-6°C-4°C8 cm1 Std.1900 m7,6 l85 %
VerbierWetter-Symbol-5°C-2°C4 cm4 Std.1900 m3,7 l85 %
Aletsch ArenaWetter-Symbol-4°C-1°C4 cm3 Std.2000 m3,9 l80 %
Gstaad - Saanen - RougemontWetter-Symbol-1°C1°C8 cm1 Std.1900 m11 l85 %
SkiArena Andermatt-SedrunWetter-Symbol-6°C-3°C3 cm3 Std.1700 m3,4 l80 %
Arosa LenzerheideWetter-Symbol-4°C-3°C4 cm3 Std.1900 m4,3 l75 %
Saas-FeeWetter-Symbol-9°C-4°C3 cm5 Std.1900 m2,1 l70 %
Kaunertaler GletscherregionWetter-Symbol-6°C-4°C3 cm6 Std.1900 m2,9 l80 %
Mayrhofen - ZillertalWetter-Symbol-2°C0°C7 cm3 Std.1800 m9,4 l85 %
Kleinwalsertal - OberstdorfWetter-Symbol-1°C2°C7 cm4 Std.1700 m9,4 l90 %
SöldenWetter-Symbol-7°C-4°C3 cm5 Std.1900 m3,5 l85 %
Ski Juwel Alpbachtal WildschönauWetter-Symbol0°C3°C6 cm2 Std.1800 m8,6 l85 %
SkiWelt Wilder Kaiser-BrixentalWetter-Symbol2°C6°C3 cm3 Std.1700 m8,8 l90 %
Kitzbühel und KirchbergWetter-Symbol1°C5°C5 cm4 Std.1700 m8,9 l90 %
Mölltaler GletscherWetter-Symbol-5°C-2°C4 cm2 Std.1900 m4,9 l85 %
Kitzsteinhorn-Maiskogel - Zell am See-KaprunWetter-Symbol-4°C-1°C5 cm4 Std.1800 m5,7 l85 %
Salzburger Sportwelt - Ski amadéWetter-Symbol0°C3°C2 cm2 Std.1800 m3,3 l85 %
Dachsteingletscher - Ski amadéWetter-Symbol-3°C0°C3 cm2 Std.1800 m4,2 l90 %
3 Zinnen DolomitenWetter-Symbol-1°C4°C4 cm3 Std.1900 m6,4 l80 %
Schnalstaler GletscherWetter-Symbol-6°C-5°C2 cm7 Std.1900 m2,4 l75 %
Brixen - PloseWetter-Symbol-2°C0°C3 cm6 Std.1900 m3,7 l85 %
Cortina d'AmpezzoWetter-Symbol-5°C-3°C5 cm6 Std.2000 m6,4 l80 %
Ortler SkiarenaWetter-Symbol-6°C-5°C2 cm7 Std.1900 m2,4 l75 %
CourmayeurWetter-Symbol-9°C-7°C10 cm2 Std.1900 m8,9 l85 %
BormioWetter-Symbol-4°C-3°C5 cm6 Std.2000 m5,4 l60 %
KronplatzWetter-Symbol-1°C3°C2 cm4 Std.2000 m3,2 l80 %
Gröden - Val GardenaWetter-Symbol-2°C2°C3 cm5 Std.2000 m4 l70 %
FassatalWetter-Symbol-6°C-3°C3 cm5 Std.2000 m4,2 l70 %

Quelle: ZAMG

Schnelle Wetterumschwünge sind im Alpenraum nicht selten und somit kann sich das Wetter prompt von heiter und sonnig in trüb und nebelig bis hin zu starkem Schneefall oder Regen verwandeln. Gerade bei viel Neuschnee steigt die Lawinengefahr. So sind an steilen Hängen spontane Lawinen möglich. Um beim Skifahren dennoch immer auf der sicheren Seite zu sein, lohnt es sich, sich täglich über das aktuelle Wetter und den Schneebericht seines Skigebietes zu informieren. Hier können Sie nach Auswahl Ihres Skigebietes sehen welches Wetter gerade herrscht und wie die Wetterprognose für Ihr Skigebiet ausschaut. Von der aktuellen Temperatur über die Neuschneeprognose bis hin zur Schneefallgrenze können Sie alles sehen.

Lawinenwarnungen